Wasd Magazin Texte über Games
Apr 16, 2014, 12:04
Volker Bonacker

Kommentar: Die Sache mit den Geschenken

Ist das noch Journalismus? Ein Pressegeschenk erhitzt derzeit die Gemüter. Und lässt dabei vegessen, dass das Problem eigentlich gar keins sein müsste.

Weiterlesen...


Apr 15, 2014, 02:04
Sascha Halfmann

Who the fuck is Prof. Eich?

Ich hasse Pokémon! Ich mag es einfach nicht! Dieser kleine gelbe Pikachu, mit seiner Quiek-Stimme - er ist mir zuwider. Aber warum? Sollte nicht gerade ich als Medienschaffender und angehender Journalist offen gegenüber allem sein? Den Dingen, denen ich skeptisch gegenüber stehe nicht wenigstens eine Chance geben, bevor ich sie verurteile? Der Game Boy liegt bereit, die Finger kribbeln - ich wage den Selbstversuch und spiele Pokémon!

Weiterlesen...


Apr 14, 2014, 12:04
Tanja Duda

Der erste Tod war der Schlimmste

Ich habe nie gezockt und das hat meinem Leben nicht unbedingt geschadet. Um ehrlich zu sein war ich ziemlich zufrieden ohne Konsole, Controller und fremde, virtuelle Welten. Verstanden habe ich die Leidenschaft der Gamer nie so richtig, kritisiert deshalb aber auch nicht. Zugegeben, Vorurteile hatte ich schon. Ein paar. Ein paar viele. "Echte Gamer" sitzen jetzt womöglich kopfschüttelnd vorm Bildschirm und würden den folgenden Artikel am liebsten wegklicken. Aber ich sage euch: Tut es nicht! Denn hiermit schmeiße ich alle Vorurteile über Bord! Die PS3 und ich werden von nun an wöchentlich ein neues Spiel zocken. Wir werden die dicksten Freunde, bestimmt.

Weiterlesen...


Apr 10, 2014, 11:04
Volker Bonacker

The Great Student Take-Over

Kaum zu glauben, aber wahr: Die WASD hat eine Online-Redaktion! In den kommenden Tagen und Wochen wird das coolste Spielemagazin des Landes von Studentinnen und Studenten des Studiengangs Online-Journalismus der Hochschule Darmstadt betreut. Für Sie, geneigte Leserschaft, bedeutet das: jede Menge tolle Stories! Denn getreu der Maxime "Waschmaschinen können andere besser testen" lernen die jungen Menschen hier, dass ein anderer Journalismus möglich ist.

Weiterlesen...


Dez 02, 2013, 08:12
Christian Schiffer

Endlich ist sie da, die vierte WASD!

Endlich ist Sie da: WASD 04!

Endlich ist sie da, die vierte WASD! Diesmal widmen wir uns dem Thema „Zukunft“. Wir finden: Noch nie war eine WASD so bunt, so optimistisch und so vollgepackt mit Daten, Fakten und hintergründigen Texten. Wir stellen Euch die jüngsten Wilden vor, die uns bald (noch öfter) mit ihren Spielen verzaubern werden. Wir fragen uns, wann Spiele ihr endlich ihr gesellschaftliches Stigma überwinden werden und wir schauen auch ein kurz zurück: Was wurde uns in den letzten Jahrzehnten nicht alles an revolutionären Gamer-Gimmicks versprochen? Und warum wurden wir dann doch so oft enttäuscht? Mit der WASD4 erscheint übrigens auch das „Quartettspiel der Videospielskandale“. Endlich könnt ihr die Hot Coffee Mod gegen das Ende von Mass Effect 3 antreten lassen oder die Blutorgie in Mortal Combat gegen den misslungenen Beitrag von RTL zur Gamescom. Auf 32 Karten finden mehr oder weniger nachvollziehbare Empörungswellen, die allesamt zeigen, wie exzellent unser Hobby die Gemüter erhitzen kann. Die neue Ausgabe und das Quartett findet Ihr in unserem Shop. Und im Paket sind sie sogar günstiger!

ACHTUNG: Ab dem 2.12. beginnen die Abos mit der WASD 4.
> zum Shop

Okt 22, 2013, 08:10
Christian Schiffer

WASD Extended: Skandalwertungen

Wertungen sind ein zentraler Bestandteil der Videospielbranche und immer wieder kommt es vor, dass eine bestimmte Zahl besonders hohe Wellen schlägt. Was steckt hinter solchen „Skandalwertungen“ und was haben sie mit der Wertungsinflation zu tun? Sind sie geplant oder am Ende nur das Opfer ihrer eigenen Publicity?
Von Konrad Huber

Weiterlesen...


Okt 05, 2013, 10:10
Christian Schiffer

WASD Extended

Für jede WASD-Ausgabe erreichen uns mehr Artikel, als wir in der Ausgabe veröffentlichen können. Der Platz auf Papier ist begrenzt und manch ein Beitrag kann deswegen leider nicht abgedruckt werden. Die Gründe dafür sind vielfältig und müssen auch gar nicht zwingend etwas mit der Qualität des Artikels zu tun haben. Die thematische Mischung im Heft muss stimmen, außerdem spielt der Stil bei der Zusammenstellung eine Rolle: Eine gelungene WASD besteht aus lockeren Beiträgen, aber auch aus ernsten und analytischen Stücken. Beides ist notwendig und muss sich in einem Gleichgewicht befinden. Auch deswegen fallen manche lesenswerte Stücke aus dem Heft. Aber es gibt ja noch das Internet! Hier werden wir unter der Rubrik „WASD Extended“ in Zukunft in regelmäßigen Abständen Texte veröffentlichen, die nicht in der jeweilige Ausgabe enthalten waren. Wir hoffen, dass sie so dann doch noch die Aufmerksamkeit bekommen, die sie verdient haben.

Aug 31, 2013, 09:08
Christian Huberts

(Spiel-)Weltanschauungen

WASD Artikel:(Spiel-)Weltanschauungen von Christian Huberts

Spielregeln erschaffen Spielwelten und damit stets auch (Spiel-)Weltanschauungen. Computerspiele können also gar nicht nicht politisch sein, weil ihnen immer Ideologie zugrunde liegt.
Von Christian Huberts

Weiterlesen...


Jun 21, 2013, 09:06
WASD Team

Liebe Freundinnen und Freunde der WASD!

Hereinspaziert! Hereinspaziert! Was Ihr hier seht, ist die neue Internetseite der WASD. Wir haben lange an ihr herumgebaut, damit Ihr Euch so richtig wohlfühlt in dieser schönen bunten Wärmestube in den unwirtlichen Weiten des World Wide Webs. Der Shop flutscht jetzt so geschmeidig wie ein Zitteraal und es wird regelmäßige Updates geben. Beispielsweise erweitern wir unseren Shop in den nächsten Tagen endlich um die lang ersehnten WASD Abos. Schaut Euch um, stöbert ein bisschen, reibt Euch ein mit Melancholie und Frohsinn und macht es Euch so richtig gemütlich. Wir hoffen, Euch gefällt unser neues Zuhause.

Jun 20, 2013, 09:06
Christian Schiffer

Molotow-Cocktails im Digitalsandkasten

WASD Machtspiele

Wie politisch sind Computerspiele?

Das kleine Städtchen „Beetlebum“ schmiegt sich an einen malerischen Berghang, der in mühevoller Klickarbeit im Editor des Städtebausimulators City Life Deluxe aufgetürmt wurde. 1500 Einwohner leben und arbeiten in dem Ort mit dem seltsamen Namen. Nicht gerade viel, aber die Grundsteinlegung ist auch gerade einmal eine viertel Stunde her ...

Weiterlesen...